Freitag, 8. Juli 2011

Tennis

Wissenswertes: Tennisschläger, Bälle und Co.



Schon vor Hunderten von Jahren wurde Tennis gespielt - das Zubehör ist dessen ungeachtet mit der zeitgemäßen kaum zu vergleichen. Um welche Zeit wurde das Tennisspiel erfunden, mit welchen Schlägern wurde damals der Sport betrieben und wie sahen ehemalige Bälle aus?


Schneller, leichter, besser - Tennisequipment im Laufe der Zeit

In der Gegenwart ist Tennis eine der beliebtesten Sportarten überall auf der Welt.Entwickelt wurde das Spiel Ende 1800 im Vereinigten Königreich England, Vorläufer des Sports wurden jedoch schon enorm viel früher in Klostern in Frankreich gespielt. Zum Volkssport wurde Tennis erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts, seitdem ist der Ballsport auch Disziplin bei jeder Olympiade.

Besonders das Equipment hat sich verändert

Seither sind die Regeln des Tennisspiels bis auf ein paar Ergänzungen und Korrekturen kaum geändert worden. Anders aber das Tennisequipment: Die gegenwärtige Ausstattung hat sich in allerlei Weise weiterentwickelt und verändert. Insbesondere die Tennisschläger wurden im Laufe der Jahrzehnte immer weiterentwickelt, aktuelle Tennisschläger sind Hoch technologische Produkte, die mit den originalen Schlägern nur wenig gemein haben. Noch bis vor ungefähr 50 Jahren waren beinahe sämtliche Schläger aus Holz. Erst später wurden auch Schläger aus verschiedenen Stoffen wie Aluminium, Stahl oder Kunststofflegierungen produziert.Heutzutage werden Schläger oft aus Hoch technischen-Materialien wie Carbon oder Titan angefertigt.

Tenniszubehör wie Taschen und Co. gehören heute zur Standardausstattung.

Seitdem der Tennissport stetig weiter zum Massensport avancierte, entstanden Dutzende von Firmen, die sich einzig auf die Anfertigung von Tennisprodukten fokussiert haben. Neben Schlägern und Tennisbällen findet man seither auch eine Menge an Equipment wie z. B. Tennistaschen im Angebot.

Auch dieser Tage noch sind die Saiten des Tennisschlägers aus Naturdarm angefertigt.

Sind die Entwicklungen insbesondere bei Tennisschlägern und Bällen sehr wahrnehmbar, so bilden die Saiten eine Ausnahme: Auch moderne Saiten sind in der Regel noch aus dem gleichen Stoff wie vor einem Jahrhundert angefertigt. Zwar gibt es heutzutage auch viele Kunststoffsaiten, fast alle Profispieler vertrauen allerdings immer noch auf Natursaiten aus echtem Darm. Die Elastizität dieser Tennissaiten konnte bisher noch kein Fabrikant mit Kunststoff- oder anderen synthetischen Materialien erzeugen.

Die ersten bespannten Saiten wurden noch rundum manuell aufgezogen.

Es hat sich am Stoff der Tennissaiten demzufolge verhältnismäßig wenig verändert, die Technik der Besaitung wurde jedoch im Laufe der Zeit wesentlich gewandelt. In der Gegenwart sind Tennissaiten in einer gitterartigen Anordnung aufgezogen, in der Vergangenheit waren die Tennissaiten schräg zum Griff des Tennisschlägers aufgezogen. Einer der Auslöser hierfür war, dass es Hilfsgeräte zum gleichmäßigen und festen Spannen der Saiten, wie etwa aktuelle Besaitungsmaschinen, früher nicht gab. Die Saiten mussten folglich vollständig mit der Hand gespannt werden.

Eine Hülle aus Leder mit Wollfüllung anstatt Bälle aus Kautschuk gefüllt mit Luft.

Gerade die Bälle haben eine beachtliche Entwicklung im Wandel der Jahrhunderte durchgemacht. Inzwischen bestehen Bälle aus einer Schicht aus Gummi, und sind mit Luft oder teilweise auch Druckluft gefüllt. Ganz anders sahen die ersten Tennisbälle aus: Seinerzeit waren die Tennisbälle mit Wolle, Haaren oder ähnlichen Stoffen gefüllt und mit einer Hülle aus Leder umspannt. Auch Sand, Erde oder sogar Metallspäne wurden zum Teil in die Bälle gefüllt - nicht selten wurden die Bälle so zu riskanten Geschossen, die häufig auch zu ernstlichen Blessuren führten.

Mittwoch, 22. Juni 2011

Tennisversand

s

Tennisschuhe

s

Ballmaschinen

s

Besaitungsmaschinen

s

Tennisbekleidung

s

Tenniszubehör

s

Tennisbälle

d

Tennissaiten

s

Tennistaschen

d

Tennisschläger

Tennisschläger für jeden Geldbeutel

Welcher Tennisschläger für welchen Anspruch

Die Auswahl von Tennisschläger streckt sich über unzählige Ausführungen unterschiedlicher Topherstellern und eine breite Preisspanne. Wilson, Babolat, HEAD, Kübler, Pacific, Topspin, Völkl, Prince sowie Dunlop gehören zu den Marktführern der Tennisschläger Produzenten. Neben der erstklassigen Qualität der Tennisschläger, steht desweiteren ein hoher Sicherheitsanspruch an oberster Stelle. Der Kunde hat bei der riesigen Auswahl verständlicherweise die Qual der Wahl. Ob der Tennisschläger im Hobby- oder im Profisport zum Gebrauch kommt, ist ein wesentliches Kaufkriterium. Ein Tennisschläger für 50 Euro kann für den Spielbeginner ausreichen, währenddessen ein Profi locker das zehnfache für seinen Tennisschläger bezahlen kann. Der teuerste Tennisschläger muss dabei allerdings nicht immer der Beste sein.

Die verschiedenen Varianten für Laie und Profis

Für den Erfolg beim Spiel ist die Wahl des individuell angemessenen Schlägers ausschlaggebend. Anfänger und Könner brauchen verschiedene Tennisschläger, da sich Schlagkraft und Schlägerführung maßgeblich unterscheiden. Auch bei dem Material der Tennissaiten und der richtigen Schlägerbespannung gibt es einige Besonderheiten. Kunstsaiten eignen sich aufgrund der langen Haltbarkeit und des billigen Preises vor allem für Nichtfachmänner, während Profis gerne auf sensiblere Naturdarmsaiten setzen. Es gibt keine Grundregel nach der ein perfekter Tennisschläger auserwählt werden kann - Jeder Sportler sollte selbst entscheiden, welcher Tennisschläger das individuelle Spiel am besten unterstützt. Es lohnt sich auf jeden Fall ein Tennisschläger Test im Sportgeschäft um sich eine Übersicht über die verschiedenen Merkmale der Tennisschläger zu machen.

Die Top-Produzenten von Tennisschläger im Vergleich

Wilson Tennisschläger, Head Tennisschläger, Babolat Tennisschläger, Prince Tennisschläger und Dunlop Tennisschläger sind nach wie vor die weithin bekanntesten Marken auf dem Tennisplatz. Die deutsche Hoffnung im Damentennis, Andrea Petkovic verwendet bei ihrem Spiel alleinig Wilson Tennisschläger. Ein akkurats und kraftvolles Spiel sowie außerordentlich dynamische und leichtgewichtige Tennisschläger garantiert die Traditionsmarke Wilson. Die Weltranglisten Ersten Rafael Nadal oder Dinara Safina verwenden hingegen Babolat Tennisschläger und setzen auf den gehobenen Qualitätsanspruch des Fertigers. Zu den Klassikern gehört gegenwärtig der Head Tennisschläger, der mit der perfekten Kombination aus Kraft, Kontrolle und Gefühl wirbt. Dunlop Tennisschläger haben sich seit Langem am Markt etabliert, das neue „Dunlop Biomimetic Racket“ offeriert 25 Prozent weniger Luftwiderstand und hat eine bessere Oberflächenstruktur. Prince Tennisschläger haben ihre neuen Produkte ebenfalls verbessert, die Tennisschläger besitzen eine größere und verbesserte Trefferzone und sollen die Siegchancen der Sportler verbessern.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Tennisschläger
Tennisschläger für jeden Geldbeutel Welcher...
tennisshop00 - 8. Jul, 14:49
Tennis
Wissenswertes: Tennisschläger, Bälle und...
tennisshop00 - 8. Jul, 12:22
Tennisversand
s
tennisshop00 - 22. Jun, 16:34
Tennisschuhe
s
tennisshop00 - 22. Jun, 16:33
Ballmaschinen
s
tennisshop00 - 22. Jun, 16:33

Links

Suche

 

Status

Online seit 1933 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 8. Jul, 14:49

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this page (with comments)

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren